Meldungsarchiv

Juni 2015

Beim Fracking nicht mit gezinkten Karten spielen

Während sich die SPD, mit Hannelore Kraft an der Spitze, schon lange klar gegen das unkonventionelle Fracking positioniert hat, betreibt die CDU ein unwürdiges Doppelspiel.

„Fracking ist eine Gefahr für Mensch und Umwelt, wir wollen in unserem Bundesland kein Fracking“, macht die SPD-Bundestagsabgeordnete Petra Hinz deutlich. Dass die CDU auf Landesebene keine Gelegenheit auslässt, dies ebenfalls zu betonen, freut die Abgeordnete.

Petra Hinz jetzt auch bei Twitter

Themen setzen, Diskussionen anregen und Änderungen zum Positiven in Gang bringen – Das ist ein zentraler Bestandteil der politischen Arbeit von Petra Hinz, der SPD-Bundestagsabgeordneten aus Essen. Um ihren Wirkungskreis zu erweitern und um noch mehr mit Bürgern und Medien in Kontakt zu treten und zu kommunizieren, ist Petra Hinz seit dem 26. Juni 2015 unter dem Namen @petra_hinz auch auf Twitter zu finden.

Girl’s-Day-Teilnehmerin erhält Solidaritätspreis

Mittwoch, der 24. Juni 2015, war ein ganz besonderer Tag im Leben von Janina Quanz. Die 15-Jährige Essenerin erhielt in Düsseldorf in Anwesenheit von Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) den Solidaritätspreis der Freddy Fischer Stiftung und der NRZ für ihr ehrenamtliches Engagement. Janina Quanz teilt sich den dritten Platz mit einer anderen Preisträgerin.

Den Solidaritätspreis erhielt die Jugendliche für ihre Betreuung von Flüchtlingskindern im Flüchtlingsheim, für ihre Hausaufgabenhilfe und ihren Sprachunterricht in Deutsch. Zudem hat Janina Quanz ein Sprachen-Memory für Flüchtlinge entwickelt.

Willkommenskultur vor Ort spürbar machen

„Willkommen bei Freunden“, das neue Bundesprogramm für junge Flüchtlinge, läuft in Essen an – Vereine, Verbände und Initiativen können sich über das Programm beraten lassen, sagt SPD-Bundestagsabgeordnete Petra Hinz

Etwa ein Drittel aller nach Deutschland einreisenden Kinder und Jugendlichen sind allein unterwegs und ohne ihre Eltern aus der Heimat vor Krieg, Verfolgung oder Armut geflohen. Um ihre Integration vor Ort zu verbessern und die Kommunen und Träger bei der Wahrnehmung ihrer gesetzlichen Aufgaben mit Angeboten zu unterstützen, ist Ende Mai 2015 das Bundesprogramm „Willkommen bei Freunden“ für junge Flüchtlinge in Kraft getreten.

Petra Hinz lädt ein zur politischen Bildungsreise nach Berlin

Wie arbeitet der Bundestag? Was ist der Bundesrat? Womit beschäftigen sich die Bundesministerien? Und vor allem – was hat das alles mit den Bürgerinnen und Bürgern zu tun?

Um diese und andere Fragen zu klären, findet vom 30. Juni bis 3. Juli 2015 auf Einladung von Petra Hinz, der SPD-Bundesabgeordneten aus Essen, eine politische Bildungsreise nach Berlin statt.

Denk.bar am 26. Juni – Gute Gesundheitsversorgung für alle!

Das Versorgungsstärkungsgesetz soll die flächendeckende ärztliche Versorgung sichern und für die Menschen eine spürbare qualitative Verbesserungen in der medizinischen Versorgung erreichen.

Wie steht es in unseren Stadtteilen und Wohnquartieren? Was ist zu tun in der Gesundheitsversorgung in Frohnhausen und in der Förderung einer gesunden Entwicklung von Kindern im Essener Westen?
  • Meldung · Essen-Frohnhausen · Freitag · 19.06.2015 Weiterlesen

Girl’s Day im Deutschen Bundestag – „Frauen (M)acht Politik!“

Es hat ihr sehr gefallen, sagt Hanna Voortmann. Die knapp 17-jährige Schülerin aus Essen war am 17. und 18. Juni 2015 zu Besuch in Berlin. Der Grund: Der 15. Girl’s Day im Deutschen Bundestag. Der Girl’s Day ist ein bundesweiter Berufsorientierungstag für Mädchen ab der 5. Klasse und findet seit 2001 statt.

Petra Hinz, SPD-Bundestagsabgeordnete aus Essen, hatte Ende 2014 alle interessierten Mädchen aus dem Essener Süden und Westen eingeladen, sich bei ihr für den Girl’s Day zu bewerben. Ihr liegt der bundesweite Berufsorientierungstag besonders am Herzen: „Es ist wichtig, dass Mädchen und junge Frauen Einblicke in Berufe bekommen, in denen mehrheitlich Männer arbeiten“, sagt Petra Hinz. „Deswegen engagiere ich mich schon seit vielen Jahren beim Girl’s Day und zeige so die Beschäftigungsmöglichkeiten von Frauen in der Politik auf.“

Bund beteiligt sich über das Sofortprogramm mit 1 Milliarde Euro

Aufgrund der steigenden Flüchtlingszahlen stehen bundesweit viele Kommunen vor enormen Herausforderungen. Bund und Länder sind kurzfristig und auf Dauer zur Hilfe verpflichtet.

„Darum begrüße ich, dass auf dem kommenden Gipfel der Kanzlerin und der Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten der Bund noch einmal seinen Beitrag erhöhen wird. Ganz konkret steigt der Bundesanteil von 500 Millionen Euro, um weitere 500 Millionen Euro auf 1 Milliarde Euro.“ So Petra Hinz, MdB (SPD) nach der heutigen Haushaltsausschuss-Sitzung.

„Die etwas andere Mitgliederversammlung“

Der Frohnhauser Bürgerschützenverein von 1841 feiert vom 19. bis zum 22. Juni sein 55. Schützen- und Volksfest – und die SPD-Mitglieder sind mit dabei

Die SPD-Mitgliederversammlung mal anders gestalten – diese Idee wird am Freitag, den 19. Juni, in Frohnhausen in die Tat umgesetzt. Die Bundestagsabgeordnete und Frohnhauser SPD-Vorsitzende Petra Hinz, die gleichzeitig langjährige Schirmherrin des Schützen- und Volksfestes ist, nahm für ihren Ortsverein gern die Einladung der Schützen an. Schnell stand auch das Motto fest: „Die etwas andere SPD-Mitgliederversammlung“.