Meldungsarchiv

Oktober 2013

Gedanken zum Reformationstag

„Für uns ist die heutige Zeit vom Wandel und umwälzenden Veränderungen geprägt. Einige verunsichert das! Aus diesem Grund ist der Reformationstag auch im 21. Jahrhundert noch ein wichtiger und moderner Feiertag“, erklärt die Bundestagsabgeordnete Petra Hinz.

Der Reformationstag regt zum Nachdenken über Veränderung und Wandel an. Die Protestanten feiern den Beginn der Reformation.

Im Jahr 2013 stehen wir vor entscheidenden Weggabelungen. „Martin Luther ist für mich ein Synonym und ein Symbol für den Wandel. Sein Handeln beweist, dass jede einzelne Stimme zählt. Jede Person, egal wer, kann etwas bewegen und verändern, wenn er/sie will“, erklärt die Sozialdemokratin Hinz.
  • Pressemitteilung · Essen · Donnerstag · 31.10.2013 Weiterlesen

MdB Petra Hinz (SPD) richtet "mobiles Wahlkreisbüro" ein

Pünktlich zum Beginn der neuen Legislaturperiode hat die Essener Bundestagsabgeordnete Petra Hinz (SPD) ein "mobiles Wahlkreisbüro" für alle Bürgerinnen und Bürger eingerichtet.

Dahinter "verbirgt" sich eine neue Mobilfunknummer, unter der MdB Petra Hinz ab 4. November von Montag bis Freitag in der Zeit zwischen 10:00 und 19:00 Uhr direkt erreichbar ist.
  • Pressemitteilung · Essen/Berlin · Mittwoch · 23.10.2013 Weiterlesen

SPD-Parteikonvent entscheidet am Sonntag über mögliche Koalitionsverhandlungen

Nach insgesamt drei intensiven Sondierungsgesprächen wird der SPD-Parteikonvent am kommenden Sonntag in Berlin über eine Aufnahme von Koalitionsverhandlungen mit der Union entscheiden.

Die Essener Bundestagsabgeordnete Petra Hinz, als Delegierte der Essener SPD im Willy-Brandt-Haus mit dabei, erwartet „eine ähnlich intensive Diskussion wie beim vorherigen Parteikonvent am 27. September. Wir werden die Ergebnisse der Sondierungsgespräche ausführlich analysieren und vor dem Hintergrund unserer Forderungen im Regierungsprogramm abschließend bewerten.“
  • Pressemitteilung · Berlin · Freitag · 18.10.2013 Weiterlesen

Der Deutsche Bundestag konstituiert sich am 22. Oktober

Am kommenden Dienstag, den 22. Oktober hat die lange Wartezeit ein Ende – dann konstituiert sich der 18. Deutsche Bundestag im Berliner Reichstagsgebäude. Für alle am 22. September gewählten Kandidatinnen und Kandidaten der vier im Bundestag vertretenen Parteien beginnt dann die parlamentarische Arbeit, denn sie erlangen nun auch offiziell den Abgeordnetenstatus. Demgegenüber endet das Mandat all jener, die dem neu gewählten Parlament nicht mehr angehören.

Die Essener Bundestagsabgeordnete Petra Hinz (SPD) nimmt nach 2005 und 2009 zum dritten Mal an einer konstituierenden Sitzung des Parlaments teil, aber von Routine keine Spur: "Natürlich ist das auch für mich ein ganz besonderes, weil eben nicht alltägliches Erlebnis. Ich kann mich noch sehr gut an den 18. Oktober 2005 erinnern, als ich zum ersten Mal im Plenarsaal Platz nehmen durfte. Es ist jedesmal ein einzigartiger Moment."
  • Pressemitteilung · Berlin · Freitag · 18.10.2013 Weiterlesen

"Nach der Wahl ist vor der Wahl": Die Mitglieder der SPD Frohnhausen stellen Kandidaten für die Kommunalwahl auf

Politik ist schnelllebig – kaum ist die Bundestagswahl vorüber, bereiten sich die Ortsvereine der Essener SPD schon auf die nächsten Wahlen im kommenden Jahr vor: Denn am 25. Mai 2014 finden die Kommunalwahlen statt, für die nun die Kandidatinnen und Kandidaten aufgestellt werden sollen.

Zu diesem Anlass lädt die SPD Frohnhausen für Freitag, den 18. Oktober 2013 zu einer ordentlichen Mitgliederversammlung in den AWO-Treff, Dahnstraße 22. Ab 19:00 Uhr stehen die Wahl der Wahlfrauen und Wahlmänner für den Nominierungsparteitag der Essener SPD zur Aufstellung der Kandidatinnen und Kandidaten sowie die Beratung über die Kandidatenvorschläge des Ortsvereins zum Rat der Stadt Essen und zur Bezirksvertretung Essen-West auf der Tagesordnung.
  • Pressemitteilung · Essen · Dienstag · 15.10.2013 Weiterlesen

100 Delegierte der NRWSPD diskutieren über die politische Lage nach der Wahl

Wenn sich am morgigen Samstag, den 12. Oktober 2013 in Lünen der Landesparteirat der NRWSPD trifft, wird auch die Bundestagsabgeordnete Petra Hinz als Delegierte für die Essener SPD vor Ort sein.

Zwischen den Landesparteitagen ist der in aller Regel vierteljährlich tagende Landes¬parteirat das höchste Gremium der nordrhein-westfälischen SPD. Insgesamt 100 Delegierte kommen zusammen, um den Landesvorstand zu beraten und die Mitwirkung aller Unterbezirke sicherzustellen.
  • Pressemitteilung · Essen · Freitag · 11.10.2013 Weiterlesen

125 Jahre Evangelischer Männerverein Essen-Kupferdreh

In diesem Jahr feiert der Männerverein der Evangelischen Kirchengemeinde Essen-Kupferdreh ein ganz besonderes Jubiläum – das 125-jährige Bestehen des Vereins, der, ungeachtet seines anderslautenden Namens, schon seit mehr als dreißig Jahren eine Gemeinschaft von Frauen und Männern ist.

Mit einem Festgottesdienst in der Kupferdreher Christuskirche soll an diesem Sonntag, den 13. Oktober 2013 das Jubiläum des ältesten Männervereins Essens gebührend gefeiert werden. Die Essener Bundestagsabgeordnete Petra Hinz, die dem Verein schon seit vielen Jahren eng verbunden ist, wird daran ebenfalls teilnehmen.
  • Pressemitteilung · Essen · Freitag · 11.10.2013 Weiterlesen

Petra Hinz, MdB (SPD) berichtet bei der „AG 60plus“ in Kettwig über andauernde Sondierungsgespräche zwischen Union und SPD

Am Donnerstag, den 10. Oktober 2013 nimmt die Essener Bundestagsabgeordnete Petra Hinz (SPD) an der traditionellen Jahreshauptversammlung der „Arbeitsgemeinschaft 60plus“ der Kettwiger SPD teil, um einen ausführlichen Bericht zur politischen Lage, u.a. über die andauernden Sondierungsgespräche zwischen Union und SPD zu geben.

Unter der Führung des amtierenden Vorsitzenden, Harald Neef, engagieren sich die Mitglieder der sozialdemokratischen „AG 60plus-Kettwig“ im Stadtteil für ein stärkeres Mitein­ander der Generationen – und das schon seit vielen Jahren.
  • Pressemitteilung · Essen · Mittwoch · 09.10.2013 Weiterlesen

Tag der Deutschen Einheit: Einheit in Vielfalt

Im Einigungsvertrag von 1990 wurde der 03. Oktober offiziell als "Tag der Deutschen Einheit" zum gesetzlichen Feiertag bestimmt. Seitdem erinnert dieses Datum an das größte Ereignis der jüngeren deutschen Geschichte: die Wiedervereinigung des Landes nach jahrzehntelanger Spaltung in Ost und West.
Seit 1997 findet am selben Tag bundesweit der "Tag der offenen Moschee" statt, veranstaltet von den islamischen Religionsgemeinschaften in Deutschland, um das Ziel einer religionsübergreifenden Verständigung und des Selbstverständnisses der Muslime, Teil des wiedervereinigten Deutschlands zu sein, zu dokumentieren.
  • Pressemitteilung · Essen · Mittwoch · 02.10.2013 Weiterlesen