Meldungsarchiv

September 2013

NRWSPD legt Beschluss zum Parteikonvent vor

Am 23. September 2013 hat der Landesvorstand der NRWSPD zum heutigen Parteikonvent einen Beschluss gefasst. Dieser stellt die Leitplanken im Bezug auf das weitere Vorgehen aus Sicht der NRWSPD dar.

Die NRWSPD ist die größte und einflussreichste SPD-Landesgruppe. Der Beschluss wird in die Diskussion um die Entscheidungsfindung über das weitere Verhalten und Vorgehen der SPD sowie der SPD-Bundestagsfraktion zur möglichen Regierungsbildung mit einbezogen werden.

Petra Hinz (SPD) als Delegierte für die SPD-Essen beim Parteikonvent

Am Freitag, den 27. September 2013 vertritt die Bundestagsabgeordnete Petra Hinz (SPD) auf dem außerordentlich einberufenen Parteikonvent in Berlin die Interessen der Bürgerinnen und Bürger aus dem Essener Westen und Süden als Delegierte der SPD-Essen.

„Gerade in der aktuellen politischen Situation kurz nach der Bundestagswahl ist es meine Aufgabe die Bedürfnisse aller Menschen zu bedenken und diese in die anstehenden bundespolitischen Fragen mitzunehmen und einzubeziehen“, erklärt die Sozialdemokratin Petra Hinz.

„Wir haben gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern unser Regierungspro-gramm geschrieben. Wir nehmen die Menschen ernst und begegnen ihnen auf Augenhöhe. Das wollen wir fortführen. Ich bin gespannt auf die Gespräche und Diskussionen rund um die Frage, wie wir uns als SPD und als SPD-Bundestagsfraktion verhalten.
  • Pressemitteilung · Berlin · Donnerstag · 26.09.2013 Weiterlesen

Wahlaufruf von MdB Petra Hinz: Wählen gehen - Machen Sie von Ihrem Wahlrecht Gebrauch!

Heute geht es um sehr viel. Unser Land steht vor der Entscheidung, ob sich unsere Gesellschaft nach vier Jahren unter Schwarz-Gelb weiter spaltet oder ob uns der Wechsel zu einem sozialeren und gerechteren Deutschland gelingt. Sie allein haben es in der Hand – machen Sie deshalb von Ihrem Wahlrecht Gebrauch. Als Sozialdemokratin geht es mir um eine Politik, die das Gemeinwohl in den Mittelpunkt stellt. Gemeinsam mit Ihnen möchte ich ein modernes Land schaffen, in dem sich Politik an den Bedürfnissen der Menschen in unserer Gesellschaft orientiert und nicht etwa an den Interessen einiger.

„Kontinuierliche Politik mit und für die Menschen“

Am Donnerstag, den 19. September steht die Essener Bundestagsabgeordnete Petra Hinz (SPD) ab 16 Uhr am Aktions-Stand der SPD-Holsterhausen an der Gemarkenstraße, Ecke Suarezstraße für persönliche Gespräche und individuelle Fragen zur politischen Arbeit in Essen und Berlin zur Verfügung. Sicherlich wird auch die ein oder andere Frage zur bevorstehenden Bundestagswahl geklärt werden können. Begleitet wird sie dabei u.a. vom Ortsvereinsvorsitzenden der SPD-Holsterhausen, Benno Justfelder.

„Für mich sind solche Gespräche mit den Bürgerinnen und Bürgern vor Ort auf dem Markt, an Infoständen, im Clubhaus der Karnevals-, Sport- und Schützenvereine und Verbände ein wesentlicher und fester Bestandteil meiner politischen Arbeit. Nur wenn ich den Wahlkreis und die Menschen vor Ort kenne, also nah am Bürger bin, kann ich im Interesse alle Essenerinnen und Essener Politik gestalten“, erklärt die Sozialdemokratin Petra Hinz, die in diesen Tagen erneut um das Vertrauen der Wählerinnen und Wähler im Essener Westen und Süden wirbt.

„Die Menschen registrieren sehr deutlich, wer über vier Jahre hinweg kontinuierlich arbeitet. Es genügt nicht, nur vier Wochen vor der Wahl plötzlich aus der Versenkung aufzutauchen und dann wieder zu verschwinden. Politik muss kontinuierlich und dauerhaft gestaltet werden.
  • Pressemitteilung · Essen · Donnerstag · 19.09.2013 Weiterlesen

Petra Hinz und Hannelore Kraft verteilen Rosen auf dem Frohnhauser Platz

Die NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft, unterstützt die Essener SPD-Bundestagsabgeordnete Petra Hinz im Wahlkampf. Am Donnerstag, den 19. Sep-tember, werden beide Politikerinnen ab 10:00 Uhr gemeinsam über den Frohnhauser Markt gehen, um mit den Marktbesuchern ins Gespräch zu kommen und Fragen zu beantworten. Selbstverständlich werden Sie auch rote Rosen verteilen.

„Ich möchte wissen, wie es den Menschen geht, was sie positives erleben, was sie denken und auch was sie bedrückt und vielleicht belastet. Als Bundestagsabgeord-nete, die ein Direktmandat hat, bin ich für die Menschen immer ansprechbar und vor Ort. Durch die Gespräche erfahre ich über das Leben der Menschen und kann dieses Wissen für meine politische Arbeit in Essen und in Berlin nutzen“, erklärt Petra Hinz.
  • Pressemitteilung · Essen · Donnerstag · 19.09.2013 Weiterlesen

Deutschland braucht mehr Solidarität für Jung und Alt

Für Montag, den 16. September bereitet Theo Hackmann, der Vorsitzende der AWO-Rellinghausen, einen ganz besonderen Clubabend vor. Ab 18 Uhr lädt die AWO alle Essenerinnen und Essener in die Sartoriusstraße 58 nach Essen-Rellinghausen zur offenen Gesprächsrunde mit der Bundestagsabgeordneten Petra Hinz (SPD).

Die Sozialdemokratin tritt als Direktkandidatin erneut im Essener Westen und Süden an. In der geselligen Runde wird sie ihre politischen Positionen vorstellen sowie sicherlich die ein oder andere Anekdote aus dem Wahlkampf berichten. „Es ist für mich eine große Freude und immer wieder ein schönes Erlebnis zur AWO nach Rellinghausen zu kommen“, so Hinz. „Ich weiß aus erster Hand, dass die Termine der AWO-Rellinghausen immer einen festen Platz im Kalender vieler Essenerinnen und Essener haben“ sagte die Abgeordnete im Vorfeld.

„Ich möchte eine Politik für die Menschen und nicht von oben herab. Deshalb ist für mich der direkte Kontakt mit den Essenerinnen und Essenern vor Ort wichtig. Nur so erfahre ich, was ihnen unter den Nägeln brennt, wie sie leben, wohnen und arbeiten“, erklärt Hinz vorab ihr Politikverständnis und dankt der AWO.
  • Pressemitteilung · Essen · Montag · 16.09.2013 Weiterlesen

SPD Altendorf dankt Petra Hinz für ihren kontinuierlichen Einsatz

Oft kommt es darauf an, dass Leute, die sich vor Ort auskennen, politische Entscheidungen kritisch begleiten. So hätten die 70 Mio. € aus dem Konjunkturpaket II vielleicht niemals ihren Weg nach Essen gefunden, wenn SPD-Abgeordnete, wie Petra Hinz, nicht die Streichung der Investitionsbremse „kommunaler Eigenanteil“, durchgesetzt hätten. Finanzschwache Städte wie Essen brauchten für die wichtigen Investitionen in die kommunale Infrastruktur keine Eigenmittel aufbringen.


  • Aus den Ortsvereinen · Essen · Samstag · 14.09.2013 Weiterlesen

Petra Hinz fordert ein solidarisches Gesundheitssystem

Am Samstag, den 14. September lädt das Alfred-Krupp-Seniorenheim ab 14 Uhr zum traditionellen Sommerfest in den hauseigenen Park in die Aachener Str. 19 -21 ein. Alle Essenerinnen und Essener sind mit ihren Familien herzlich eingeladen den Tag mit den Bewohnern, Mitarbeitern und ehrenamtlichen Helfern auf dem Gelände zu verbringen. Selbstverständlich wird ein vielfältiges musikalisches Rahmenprogramm keine Wünsche offen lassen. Auch für das leibliche Wohl ist mit Kaffee, Kuchen und Grillspezialitäten gesorgt.

„Großer Dank gilt der Heimleiterin Gabriele Haack“, stellt Petra Hinz, die Essener Bundestagsabgeordnete für den Essener Westen und Süden bewundernd fest. Weiter führte sie aus: „Ohne das ehrenamtliche Engagement der vielen freiwilligen Helfer in den Pflege- und Altersheimen sowie ohne den Einsatz der Bürgerinnen und Bürger beim Sommerfest wäre dies alles nicht leistbar. Ich bin immer wieder von dieser Hilfsbereitschaft und Nächstenliebe beeindruckt“, so Hinz, die sich wieder um ein Direktmandat am 22. September bewirbt.
  • Pressemitteilung · Essen · Freitag · 13.09.2013 Weiterlesen

Petra Hinz und die AfA fordern Chancengerechtigkeit

„Gleicher Lohn für gleiche Arbeit, egal ob Frau oder Mann, egal ob fest angestellt oder in Leiharbeit. Chancengerechtigkeit von Beginn an. Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Ein gesetzlich festgelegter, flächendeckender Mindestlohn – das sind meine, das sind unsere Kernforderungen – dafür stehe ich und dafür werde ich mich mit Nachdruck einsetzen“, stellt Petra Hinz, die Bundestagsabgeordnete klar und lädt alle Interessierten zum Aktionsstand der Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen (AfA) und der SPD-Stadtwald am Samstag, den 14. September ab 14 Uhr ein.

Die Sozialdemokratie steht seit 150 Jahren für Arbeit und soziale Gerechtigkeit. Unter diesem Motto möchte Petra Hinz, die am 22. September erneut als Direktkandidatin der SPD im Essener Westen und Süden zur Bundestagswahl antritt, mit den Essenerinnen und Essener in Heisingen am Kreisverkehr vor der Georgenschule ins Gespräch kommen, denn wie damals, so sind die Themen auch heute hoch aktuell.
  • Pressemitteilung · Essen · Freitag · 13.09.2013 Weiterlesen

Auf ein Pöttchen Bier mit Petra Hinz

Für einen Abend wandelt die Essener Bundestagsabgeordnete Petra Hinz (SPD) das Motto der SPD etwas ab in „Das Bier entscheidet“. So wird Petra Hinz gemeinsam mit einigen Jusos und der SPD-Kupferdreh am Freitag, den 13. September durch die Kupferdreher Kneipen gehen, um an der Theke auf ein Pöttchen Bier mit den Gästen ins Gespräch zu kommen.

Sollten Sie am Freitag zufällig in den Kupferdreher Kneipen unterwegs sein, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, die Bundestagsabgeordnete persönlich kennenzulernen und ihr persönlich Fragen zu stellen.
  • Pressemitteilung · Essen · Donnerstag · 12.09.2013 Weiterlesen

Mit lauter Stimme gegen den Sozialabbau im Alter

Am 12. September ab 10:00 Uhr wird die Essener Bundestagsabgeordnete Petra Hinz (SPD), gemeinsam mit der AG60plus auf dem Frohnhauser Markt für persönliche Gespräche und Fragen zu ihrer politischen Arbeit im Wahlkreis und im Bundestag zur Verfügung stehen.

Gemeinsam werben Alfred Steinhoff und Petra Hinz um das Vertrauen der Wählerinnen und Wähler im Essener Westen und Süden und für mehr Wir und weniger ich. Dabei setzt sich die Sozialdemokratin lautstark und mit ganzer Energie für eine sozial-gerechte Gesellschaft ein. „Die drastischen Sozialkürzungen von Schwarz-Gelb, treffen gerade die bedürftigen Familien“, kritisiert Hinz die Politik der CDU.

Was bleibt den Essenerinnen und Essener nach vier Jahren Schwarz-Gelb in Erinnerung außer Zank und Streit?
  • Pressemitteilung · Essen · Mittwoch · 11.09.2013 Weiterlesen

Auf ein Gespräch mit Petra Hinz

Am Mittwoch, den 11. September, wird die Bundestagsabgeordnete für den Essener Westen und Süden ab 10 Uhr eine Runde über den Kupferdreher Markt drehen und dabei zu Gesprächen mit den Bürgerinnen und Bürger zur Verfügung stehen. „Dabei möchte ich ganz persönlich und vor Ort die Probleme und Sorgen der Menschen erfahren und mit Ihnen gemeinsame Lösungsvorschläge besprechen. Die Menschen haben es verdient angehört und ernst genommen zu werden. Statt leere Worthülsen verdienen sie Lösungsvorschläge, denen Taten folgen müssen“, so die Direktkandidatin der SPD. „Deshalb bin ich als Bundestagsabgeordnete jederzeit für alle Bürgerinnen und Bürger vor Ort ansprechbar und biete meine Unterstützung an.
  • Pressemitteilung · Essen · Mittwoch · 11.09.2013 Weiterlesen

Petra Hinz stellt sich den Fragen der Berufsschüler des Robert-Schuman-Berufskollegs

„Ich freue mich sehr über die Einladung der Schülerinnen und Schüler des Robert-Schuman-Berufskolleg zur Podiumsdiskussion am 10. September um 10:00 Uhr.
Das Robert-Schuman-Berufskolleg wurde 2007 als "Europaschule in NRW" zertifi-ziert und ist über die Stadtgrenzen hinaus bekannt für seine Zusammenarbeit auf der europäischen Ebene.

„Dies ist für mich als Bundestagsabgeordnete eine tolle Gelegenheit den jungen Leuten die Politik in Berlin und meine persönliche Sichtweise als Sozialdemokratin näher zu bringen“, so die Essener Bundestagsabgeordnete Petra Hinz (SPD).

Hinz weiter: „Für mich sind gerade die persönlichen Gespräche mit Schul-, bzw. Berufsschulklassen, Vereinen, Gruppen und Initiativen aus meinem Wahlkreis sehr wichtig.
  • Pressemitteilung · Essen · Montag · 09.09.2013 Weiterlesen

Die Lebenshilfe Essen holt den Sommer zurück

Gutes Wetter, gute Gespräche, nette Menschen und schwungvolle Melodien: Die Lebenshilfe Essen lädt mit seinen zahlreichen Bewohnern, Mitgliedern und Gästen Essen am Samstag, den 7. September, zum Sommerfest. Angehörige, Mitarbeiter und Ehrenamtliche sind geladen, um einen geselligen Nachmittag zu verbringen.

Bereits im Mai dieses Jahres war die Bundestagsabgeordnete Petra Hinz (SPD) vor Ort und konnte sich gemeinsam mit Ulla Schmidt ein Bild über die Arbeit und das ehrenamtliche Engagement der Lebenshilfe machen. „Ich freue mich sehr über die Einladung und die Gelegenheit die Wohnstätte in Essen-Haarzopf zu besuchen und mit Herrn Dr. Günter Zahn, Vorstandsmitglied der Lebenshilfe und dem Geschäftsführer Herrn Lothar Reuschel, über die Vorteile und Chancen einer inklusiven Gesellschaft am Rande des Festes sprechen zu können“, so Hinz.
  • Pressemitteilung · Essen · Freitag · 06.09.2013 Weiterlesen

Steinbrück sorgt für Bürgerfest auf dem Kennedyplatz

Am Sonntag noch im TV-Duell und gestern bei uns in Essen auf dem Kennedy Platz. Peer Steinbrück füllte den Platz im Rahmen seiner Klartext Open-Air-Tour.

Zentrales Element der Veranstaltung war ein 375 qm großer Schirm, unter dem die SPD-Essen gemeinsam mit Peer Steinbrück und der Bundestagskandidatin Petra Hinz, MdB als direktgewählte Abgeordnete für den Essener Westen und Süden zum offenen Dialog mit den Essenerinnen und Essener einlud.

Das Konzept ging auf und rund 2.500 Bürgerinnen und Bürger waren so mitten drin statt nur dabei. Die Stimmung war bei blauem Himmel und Sonnenschein großartig. Mit der neuen Veranstaltungsform der SPD wird Klartext gesprochen.

Peer Steinbrück war abermals in Hochform und zog die Massen mit, insbesondere als er betonte, dass nur er wisse, wie man die Kavallerie gegen Steuerbetrüger sattelt. Peer Steinbrück hat ein klares Konzept und überzeugte damit die Bürgerinnen und Bürger auf dem Kennedy-Platz. Lamentieren ist nicht sein Ding. Er zeigt Lösungswege auf.
  • Pressemitteilung · Essen · Freitag · 06.09.2013 Weiterlesen

Politik mit und für die Menschen

Gemeinsam mit der Bundestagsabgeordneten für den Essener Westen und Süden Petra Hinz lädt der Verein „Mehr Demokratie e.V.“ zum öffentlichen Gespräch auf den Willy-Brandt-Platz. Alle Essenerinnen und Essener sind herzlich dazu eingeladen an der Veranstaltung am Freitag, den 6. September um 11:00 Uhr auf dem Willy-Brandt-Platz in Essen teilzunehmen, um gemeinsam über Chancen und Risiken der direkten Demokratie zu diskutieren.

„Eine Demokratie lebt vom Engagement ihrer Bürgerinnen und Bürger. Demokratie ist keine Selbstverständlichkeit, sondern muss von den Menschen tagtäglich gelernt und praktiziert werden“, so die Essener Sozialdemokratin im Vorfeld des Gespräches mit „Mehr Demokratie e.V.“. Bildung spielt dabei eine essentielle Rolle, denn demokratisches Denken beginnt in der Kindertagesstätte und wird bis ins hohe Alter weitergeführt. Sie ist eine zentrale Voraussetzung für ein friedliches und solidarisches Miteinander zwischen den Menschen.
  • Pressemitteilung · Essen · Freitag · 06.09.2013 Weiterlesen

Steinbrück spricht Klartext gegen Merkels Nebelwolken

Drei Wochen vor der Bundestagswahl am 22. September fand das einzige Aufeinandertreffen im Rahmen des einzigen TV-Duells zwischen Peer Steinbrück (SPD) und Angela Merkel statt.

Peer Steinbrück plädierte für zwei bis drei TV-Duelle, um den Bürgerinnen und Bürgern eine umfassende Entscheidungsvorlage bieten zu können und die Unterschiede in den Wertvorstellungen und Parteiprogrammen zu verdeutlichen. Merkel lehnte diesen Wunsch jedoch mit aller Deutlichkeit ab.

In der 90-minütigen Debatte kamen von Merkel nur gewohnte Nebelschwaden und nichtssagende Texthüllen. Sie windet sich um eine klare Aussage herum und sagt mit sehr vielen Worten nichts. Einzig der Moderator Raab zwang sie zu eine klare Absage zur PKW-Maut.

Dem entgegen stellt Peer Steinbrück ein klares Konzept und überzeugte mit Klartext. „Steinbrück lamentiert nicht, sondern zeigt Lösungswege auf. Wir haben ein Konzept und eine Vorstellung wie unser Land aus dem Stillstand herausgeholt werden kann“, so die Bundestagsabgeordnete Petra Hinz (SPD). Hinz macht deutlich und fasst zusammen: „Das Einlullen á la Merkel ist vorbei. Wir stehen für mehr ökologischen Wohlstand. Wir sind für eine soziale Orientierung in unserer Gesellschaft. Befristete Beschäftigungsverhältnisse müssen entfristet werden. Wir brauchen handlungsfähige Kommunen, bezahlbaren Wohnraum, eine Pflegereform, eine effiziente Alterssicherung, Investitionen in Infrastruktur und in unsere Bildung. Unsere Kinder sind unsere Zukunft. Nur durch Bildung kann der heutige Wohlstand für alle zugängig, langfristig gesichert und ausgebaut werden.“
  • Pressemitteilung · Essen · Dienstag · 03.09.2013 Weiterlesen

Peer lädt zum Open-Air in Essen

Auf seiner Klartext Open-Air-Tour macht Peer Steinbrück nur vier Tage nach dem TV-Duell in Essen Station. Los geht es um 16:30 Uhr auf dem Kennedy-Platz am Donnerstag, den 5. September 2013. Zentrales Element der Veranstaltung ist ein 375 qm großer Schirm, unter dem die SPD alle Essenerinnen und Essener zum Dialog einlädt.

Mitten drin wird auch die Essener Bundestagskandidatin Petra Hinz, MdB sein, die bereits als direktgewählte Abgeordnete für den Essener Westen und Süden im Bundestag ist. Die neue Veranstaltungsform der SPD ist auf Dialog ausgelegt. „Wir wollen ins Gespräch kommen. Die Menschen interessieren keine Phrasen. Sie haben es verdient gehört zu werden. Wir sprechen Klartext. Deshalb ist die Schirmveranstaltung auf den Dialog ausgerichtet“, erklärt die Sozialdemokratin.

  • Pressemitteilung · Essen · Dienstag · 03.09.2013 Weiterlesen