Meldungsarchiv

Januar 2013

Schwarz-gelbes Altersvorsorgekonzept ist eine Luftnummer

Die private kapitalgedeckte Altersvorsorge dient als dritte Säule der Stabilisierung des deutschen Rentensystems. Die Menschen sollen dazu eingeladen werden Verantwortung zu übernehmen und für ihr Alter vorzusorgen. Die Produkte der privaten Altersvorsorge dürfen die Menschen nicht verwirren und fehllenken. Es braucht eine breite, stabile und vor allem transparente Aufstellung der privaten Altersvorsorge.

„Ich sehe Verbesserungsbedarf, insbesondere im Bereich der Transparenz der vielfälti-gen Produkte“, so die Essener Abgeordnete Petra Hinz (SPD). Die Einführung eines ein-heitlich gestalteten Produktinformationsblattes ist hier nur ein erster Schritt. „Wie das Produktinformationsblatt letzten Endes ausgestaltet ist und welche darin enthaltenden Informationen für ein Mehr an Transparenz für die Anleger sorgen sollen, darüber muss intensiv noch beraten werden“, so Hinz weiter. Die SPD-Bundestagsfraktion setzt sich im Interesse der Bürgerinnen und Bürger für mehr Verständlichkeit und Transparenz in den Riester-Produkten ein, um deren Vergleichbarkeit zu ermöglichen. Zudem müssen die Gebühren, die für den Abschluss und die Verwaltung der Versicherungsprodukte erhoben werden, gesenkt werden. Insgesamt bedarf es einer Deckelung der Verwaltungskosten.
  • Pressemitteilung · Berlin · Donnerstag · 31.01.2013 Weiterlesen

Girls‘ Day 2013 – Ein Mädchen aus dem Wahlkreis für einen Tag im Deutschen Bundestag

Am 25. April 2013 ist es wieder soweit – zum wiederholten Mal findet bundesweit der allseits beliebte Girls‘ Day statt. Dieser Tag bietet den Mädchen eine Chance, sich in einem Beruf auszuprobieren, in dem Frauen leider noch immer unterrepräsentiert sind.
„Wie in den vergangenen Jahren auch möchte ich ein Mädchen aus meinem Wahlkreis anlässlich des Girls’ Day nach Berlin einladen, damit es mich für einen Tag im Deutschen Bundestag begleiten und mir bei meiner parlamentarischen Arbeit über die Schulter schauen kann“, sagt Petra Hinz, MdB. „Ich freue mich sehr, einem Mädchen einen exklusiven Blick ‚hinter die Kulissen‘ gewähren und so hoffentlich für die Politik begeistern zu können“, so Hinz, MdB weiter.
  • Pressemitteilung · Berlin · Mittwoch · 23.01.2013 Weiterlesen

Girls‘ Day im Landtag: Britta Altenkamp bietet Einblick in den Alltag einer Politikerin

Wie bereits in den zurückliegenden Jahren bietet die SPD-Landtagsabgeordnete für den Essener Westen, Britta Altenkamp, auch im Jahr 2013 einer Schülerin die Möglichkeit, sie am den 25. April 2013, dem bundesweiten Girls‘ Day, einen Tag lang zu begleiten und sich im nordrhein-westfälischen Landtag über den Arbeitsalltag von Abgeordneten direkt vor Ort zu informieren.

„Der Girls‘ Day leistet einen wichtigen Beitrag für mehr Chancengleichheit von Mädchen und Frauen in der Ausbildung und im Erwachsenenleben. Auch in der Politik und im politiknahen Umfeld brauchen wir mehr Frauen. Deshalb beteilige ich mich als Abgeordnete gerne an diesem Tag und lade ein Mädchen aus meinem Wahlkreis in den Landtag ein. Da an dem diesjährigen Girls‘ Day auch eine Plenarsitzung des Landtags stattfindet, ist ein ungefärbter Blick in den Politikbetrieb garantiert“, so Altenkamp.

Haushaltssanierungsplan genehmigt - SPD-Fraktion begrüßt die Entscheidung der Bezirksregierung

Die SPD-Fraktion begrüßt die Entscheidung der Bezirksregierung, die den vom Stadtrat beschlossenen Haushaltssanierungsplan der Stadt Essen genehmigt hat. „Seit vielen Jahren haben wir erstmalig einen genehmigten Haushaltsplan. Neben dem Ziel, im Jahr 2016 einen ausgeglichenen Haushalt zu schaffen, muss es uns aber ebenfalls gelingen, die Altschulden in Höhe von 2,3 Mrd. Euro abzubauen. Die SPD-Fraktion setzt derzeit u.a. für die Bereiche Aufgabenkritik, Beteiligungen und Haushalt interne Arbeitsgruppen ein, die zum Ende des Jahres 2013 ihre Ergebnisse zur weiteren Haushaltskonsolidierung vorstellen werden“, so Rainer Marschan, Vorsitzender der SPD-Ratsfraktion.