Meldungsarchiv

Dezember 2012

Besondere Zeiten bedürfen besondere Persönlichkeiten

Kurz vor der offiziellen Nominierung von Peer Steinbrück zum Kanzlerkandidaten der SPD wurde ich immer wieder von verschiedenen Seiten angesprochen und um eine Stellungnahme zu Peer Steinbrück gebeten.

Da ich nicht weiß, ob alle die Berichterstattung in den Medien vollständig verfolgen konnten, möchte ich nachstehend mein Statement veröffentlichen:

„Wir leben in besonderen und in herausfordernden Zeiten, die nicht verwaltet werden wollen, sondern die nachhaltig gestaltet werden müssen. Peer Steinbrück hat eine Geschichte über Europa zu erzählen und denkt dabei nicht nur an einseitiges Sparen, sondern er steht für ein friedliches Europa, für Chancengleichheit, er steht für Bildung und Wachstum in die Zukunft. Was braucht unsere Nation in der Krise der Weltfinanz- und Wirtschaftsordnung in Europa, in Deutschland, in den Ländern und Kommunen?

Die Antwort heißt: einen Kandidaten der gewinnen will und nicht zum Selbstzweck, sondern um Politik für die Menschen zu gestalten, der die nötige Durchsetzungskraft hat, um Herausforderungen anzunehmen und konzeptionelle Vorstellungen zielsicher umzusetzen.